Maschinen

Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik

Für die Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik besteht eine Landesfachklasse in der Max-Eyth-Schule in Kirchheim/Teck. Aufgrund der landesweit geringen Anzahl von Auszubildenden, werden alle Azubi des Landes Baden Württemberg dort beschult. Der Unterricht findet 2 bis 3 mal im Jahr als sechswöchiger Unterrichtsblock statt. Dabei sind die AZUBI in einem Wohnheim untergebracht. Zusätzlich gibt es noch 7 Wochen überbetriebliche Fachausbildung.

Die Gesellenprüfung wird in zwei Stufen abgehalten. Die erste Stufe am Ende des 2. Ausbildungsjahres entspricht 40%, die zweite Stufe am Ende der Ausbildungszeit entspricht 60% des Prüfungsergebnisses. Für gute Schüler besteht die Möglichkeit der Ausbildungszeitverkürzung. Zentraler Prüfungsort ist die Max Eyth Schule. Für die Prüfungen ist der Fachausschuss der Handwerkskammer Freiburg zuständig.

Weitere Info zum Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik

[Elektroinnung] [UMO Kurse] [Termine] [Kontakt] [Blockplan] [2 Berufe] [Energie] [Maschinen] [Prüfungswesen] [Ausbildungsmesse] [Bilder] [Ausbildende Firmen]